Existenzielle Krisen

Krise ist Wachstum

Es gibt Veränderungen die geschehen schleichend, andere passieren plötzlich. Radikal trifft manchmal ein Schicksalsschlag mitten ins Leben hinein. Aber auch Verletzungen die über einen langen Zeitraum passieren hinterlassen ihre Spuren und das Leben wird nicht mehr lebenswert. Sinnlosigkeit und Erschöpfung werden zum brutalen Begleiter.

Die eigene innere Stimme wird immer leiser, obwohl gerade jetzt in der Krise, in der Verzweiflung ein Aufschrei so heilsam wäre. Trauer, Hilflosigkeit oder Orientierungslosigkeit..Krise hat viele Gesichter. Alle dürfen gezeigt werden und sich ausdrücken.

Heilung braucht Zeit

Heilung und Bewusstseinsprozesse brauchen Raum und Zeit.
Die heutige Gesellschaft hat oft wenig Platz für diese so wichtigen Lebensprozesse.
Der Tod eines geliebten Menschen, schwere Erkrankungen oder Handicaps zwingen den Menschen  in die Knie.
Eine tiefe und existenzielle Auseinandersetzung wird unumgänglich.

Verletzungen integrieren

Will der Mensch an der Krise wachsen und Verletzungen integrieren, braucht es einen liebevollen Umgang und ein Gegenüber das mitfühlt, sanft zur Heilung hinführt und nicht wertet.

Stärker als zuvor

Es gibt Menschen, die wachsen enorm an und mit der Krise.
Neben dem entsetzlichen Schmerz und der ungeheuren Leistung diese Veränderungen zu durchleben setzt dieser Prozess unglaubliche Kräfte frei.
Viktor Frankl, der Begründer der Logotherapie, sieht das so…

…das Leben stellt uns Fragen, nicht wir stellen die Fragen, aber wir sind frei im Antworten!

Eigene Antworten auf die großen Lebensfragen und speziell die Frage „Wozu fordert mich eben das auf, was mir widerfahren ist???“ sind mein profesioneller logotherapeutischer Ansatz und mein Fundament auch aus ureigenen Lebenserfahrung und existenziellen Auseinandersetzungen.

Ich begleite Sie kraftvoll durch die Täler und freue mich mit Ihnen, wenn ein neuer, freier Ausblick auf mutig erklommenen Anhöhen sichtbar wird!